Presseerklärungen

12.12.2019
Keine Bühne für antisemitische Hetzer

Anlässlich der für den morgigen Freitag geplanten Hasskundgebung unter dem Titel "Jerusalem ist unser" vor dem Brandenburger Tor erklärt der Landesvorsitzende der CDU Berlin, Kai Wegner:

12.12.2019
Keine Bühne für antisemitische Hetzer

Anlässlich der für den morgigen Freitag geplanten Hasskundgebung unter dem Titel "Jerusalem ist unser" vor dem Brandenburger Tor erklärt der Landesvorsitzende der CDU Berlin, Kai Wegner:

10.12.2019
Klimanotstand des Senats ist Eingeständnis des eigenen Scheiterns

Zum Beschluss des rot-rot-grünen Senats, als erstes Bundesland eine "Klimanotlage" auszurufen, erklärt der CDU-Landesvorsitzende Kai Wegner:

03.12.2019
Verbot des Verbrennungsmotors in Berlin ist unrealistisch, unsozial und unverantwortlich
Verbrennungsmotor

Wie erst jetzt allgemein bekannt wurde, hat Berlins Regierender Bürgermeister Michael Müller sich bei einer Konferenz des Städtenetzwerks C 40 in London im September unbemerkt von der Berliner Öffentlichkeit dazu verpflichtet, bis zum Jahr 2030 Ve...

28.11.2019
Rot-Rot-Grün spielt mit der Sicherheit der Berliner

Zum offenen Brief des Personalrats des Berliner Verfassungsschutzes erklärt der Landesvorsitzende der CDU Berlin, Kai Wegner:

28.11.2019
Affäre Schmidt wird zum Senatsproblem

Der Landesvorsitzende der CDU Berlin, Kai Wegner, erklärt zu den Rechtsstreitigkeiten rund um die gescheiterten Vorkaufsrechte in Friedrichshain-Kreuzberg:

21.11.2019
Mietendeckel ist eine Mogelpackung

Zum heutigen Beschluss der Bezirksbürgermeister zum geplanten Mietendeckel erklärt der Landesvorsitzende der CDU Berlin, Kai Wegner:

19.11.2019
Sicherheitsorgane müssen Kriminalität und Terror immer einen Schritt voraus sein

Zur Festnahme des terrorverdächtigen Top-Gefährders Abdullah H. durch eine Spezialeinheit der Polizei erklärt der Landesvorsitzende der Berliner CDU, Kai Wegner:

16.11.2019
Herzlich Willkommen, Bischof Stäblein!

Zur Amtseinführung des neuen Landesbischofs der Evangelischen Kirche Berlin-Brandenburg-schlesische Oberlausitz, Dr. Christian Stäblein, erklärt der Landesvorsitzende der CDU Berlin, Kai Wegner:

15.11.2019
Kritik am Mietendeckel ist berechtigt

Eine Antragsinitiative auf dem kommenden Parteitag der Linkspartei fordert, dass die landeseigenen Wohnungsunternehmen aus dem Verband Berlin-Brandenburgischer Wohnungsunternehmen e.V. (BBU) austreten. Hierzu erklärt der Landesvorsitzende der CDU Berlin, Kai Wegne...

14.11.2019
Baustadtrat Schmidt arbeitet mit ungedeckten Schecks

Die von Baustadtrat Florian Schmidt aus Friedrichshain-Kreuzberg wiederholt begünstigte Genossenschaft "Diese eG" kann ihren vertraglichen Zahlungsverpflichtungen nicht nachkommen. Hierzu erklärt der Landesvorsitzende der Berliner CDU, Kai Wegner:

11.11.2019
Es scheitern zu viele Abschiebungen - CDU fordert Abschiebegewahrsam

Nach Informationen der GdP Berlin waren allein im 1. Halbjahr des Jahres 2019 nur 564 von 2.064 Direktabschiebungen erfolgreich. Hierzu erklärt der Landesvorsitzende der CDU Berlin, Kai Wegner:

Inhaltsverzeichnis
Nach oben