"Die Wohnungspolitik in und für Berlin braucht einen Neustart."

Am vergangenen Freitag beschloss der Landesvorstand der CDU Berlin zur Ankurbelung des Wohnungsbaus in Berlin, u.a. einen „Masterplan Wohnen“ zu entwickeln. Zum Beschluss sagt die CDU-Landesvorsitzende Prof. Monika Grütters MdB:

"Das Wohnen ist zur großen sozialen Frage unserer Stadt geworden. Mich erschüttern die Planlosigkeit des Senats und der fehlende Gestaltungswillen des Regierenden Bürgermeisters Michael Müller. Wir werden die Probleme der Berlinerinnen und Berliner nicht lösen, indem wir Wohnungsbau verzögern, verteuern oder ganz verhindern. Die Wohnungspolitik in und für Berlin braucht einen Neustart. Wir müssen landeseigene Grundstücke an diejenigen vergeben, die am schnellsten preiswerte Wohnungen darauf realisieren können. Wir werden Förderinstrumente entwickeln, damit sich ganz normale Berlinerinnen und Berliner mit mittleren Einkommen auch in Zukunft eine Wohnung leisten können - ganz gleich, ob zur Miete oder im Eigentum. Wir wollen Vorschriften und Gesetze so entschlacken, dass der Wohnungsbau einfach schneller vorankommt und günstiger wird. Wir werden gemeinsam mit Experten der Wohnungswirtschaft, mit Mietervertretern und den Fachleuten der Berliner CDU einen „Masterplan Wohnen“ entwickeln. Denn eines ist klar: Die Berlinerinnen und Berliner können sich die Wohnungspolitik dieser Koalition nicht länger leisten!"

Inhaltsverzeichnis
Nach oben